Funktionsanalyse

Das reibungslose Zsammenspiel des Kausystems ( Zähne, Kiefergelenk und Kaumuskulatur)
ist sehr kompliziert und läuft meistens unbewußt ab.
Erst bei Störungen im Zusammenspiel werden wir uns dessen bewußt.
CMD = craniomandibuläre Dysfunktion – ein schweres Wort.
Das heißt Beschwerden des Kiefergelenks, der Muskulatur im Kopf- und Nackenbereich.
Ein schmerzhaftes Knacken im Kiefergelenk oder  morgentliche Beschwerden der Kaumuskulatur
sind mögliche Anzeichen.
Eine Funktionanalyse findet die Ursachen heraus.
Häufig liegen diese in Überlastungen durch nächtliches knirschen oder pressen mit den Zähnen.
Auch Fehlstellungen der Zähne oder degenerative Erkrankungen im Kiefergelenk sind Ursachen von Beschwerden.
Bei den meisten Patienten lindert eine Schienentherapie die Beschwerden. Begleitend kann auch eine Physiotherapie sinnvoll sein.
Wir arbeiten mit spezialisiertenn Physiotherapeute zusammen.
In schweren Fällen sind die Einnahme von Medikamenten oder die Überweisung zu einer
Fachklinik nötig.
Auch begleitend bei der Herstellung von umfangreichem Zahnersatz kann eine Funktionanalyse notwendig sein.